Ein kleines Update

... oder was ich eben in den letzten Wochen so getrieben habe.


Zuerst. Im Oktober gab es den letzten Hinweis von Jinny Beyers "Moroccan Mystery" BOM. Es hat mir sehr viel Spass gemacht und ich liebäugle bereits mit einem weitern Design von ihr. Aber vorher muss ich ein bisschen was quilten, sonst stapeln sich wieder die Ufos bei mir.

Hier seht ihr das fertige Top, das auf's Heften warten. Es wurde komplett von hand genäht und wird ebenso - per Hand - gequiltet.




Einige Details: Der Monat in dem es hieß "Macht mal 8 von diesen Appliqué-Blocks" war ganz schön hart. Aber die Mühe hat sich gelohnt, finde ich.





Jinny spielt ja gerne mit ihren Bordürenstoffen. Und ich muss sagen: Ich finde es auch klasse. Man kann mit relativ wenig Aufwand tolle Effekte erzeugen.





Als Nächstes: Ich bin ja immernoch bei dem SternenBom "meines" Quiltladens dabei. Hier seht ihr die Blocks von Oktober und November.






Ich ärger mich grad ein bisschen, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin, die Farben nach dem Regenbogen zu sorteren. Ich sortiere doch so gerne Sachen nach Farben :) Nächsten Monat gibt es hier den letzten Hinweis. Wie es aussieht, sammel ich zum Jahresende hin fertige Tops. Der nächste Frühling wird also wohl ziemlich quilt-intensiv werden. 


Als nächster in der Reihe: einer meiner Brüder hat bei mir eine Bionic Gear Bags gesehen und will jetzt eine für sich selbst haben. Also bin ich gerade an meiner 4. "BGB" dran und versuche diesmal, ein möglichst "männliches" Exemplar zu kreieren. Das Futter ist bereits fertig und auf dem Außenteil habe ich ein kleines Sashiko-Experiment gewagt. Zusammengefügt ist es noch nicht, aber ich hoffe, ich komme im Laufe der nächsten Woche dazu.




Nochmal das Sashiko von Nahem:


Hier wurde mit doppeltem Handquiltgarn gestickt. Normalerweise nehme ich Sticktwist, aber das war mir hier zu dick und klobig. Und bei nur 2 oder weniger Fäden vom Twist, reisst alles so schnell. Aber das Quiltgarn war genau richtig für mich!


Und zu guter Letzte:
Ich hab ENDLICH nach monatelangem Drücken, die Teile für den grauen Hintergrund vom "Gravity" zugeschnitten. Die bunten Rauten in der Mitte hatte ich ja von Hand genäht, aber die Hintergrundstücke sind so lang und groß, da hatte ich keinen Nerv mehr dafür. Zumal ich jetzt keine Zeit mehr in Krabbelgruppen totschlagen muss, da ich seit Oktober wieder dem arbeitenden Volk angehöre. Also wird der Rest mit der Maschine genäht.





Schön brav nach Teilen sortiert: 



Vielen Dank für's Lesen!



Kommentare

Beliebte Posts