Der Mantel aus gewachster Baumwolle

Bisher hat mein Mann sein Geld in erster Linie auf Mittelaltermärkten verdient. Die Garderobe ist in dieser Hinsicht bzw Epoche also ausreichend vorhanden. In letzter Zeit häufen sich allerdings auch andere Termine, die eine Umstrukturierung notwendig machen. Steampunk, um genau zu sein. Da man sich nur auf eines verlassen kann (auf schlechtes Wetter) hab ich ihm einen neuen Mantel genäht, mit dem er auf seinen neuen Plätzen nicht negativ auffällt.







Dem Gesichtsausdruck nach zu urteilen mag er ihn :)

Um ehrlich zu sein hatte ich etwas weniger Zeit dafür veranschlagt. Es hat doch etwas gedauert. In erster Linie, weil ich echt Bammel vor dem Stoff hatte. Gewachste Baumwolle hat ungefähr den Flair von LKW-Plane und war auch ungefähr genauso kooperativ. Besonders um die Ärmel rum. Ihr werdet also keine Nahaufnahme von den Schultern bekommen ;) Außerdem hab ich noch nie so teueren Stoff verarbeitet und wollte natürlich nichts in den Sand setzen.

Mein Meisterstück ist das Rückenschild. Da hab ich etwa 2 Tage daran gearbeitet. Ich hab die Schrift mit Butterbrotpapier von seinem Arbeits-T-Shirt kopiert. Dann hab ich den Stoff für den Hintergrund aufgebügelt, die Borte per Hand angenäht, das Schwert und die Buchstaben mit der Maschine appliziert. Schließlich die gelben Schnörkel mit der Hand aufgestickt (ein umwickelter Stielstich in zwei Farben) und mit etwas grauer Acrylfarbe den weißen Buchstaben etwas Tiefe gegeben.







Ist ganz gut geworden, finde ich :) Ich bin zufrieden. Hier seht Ihr das fertige Stück:




Um das Ganze steampunk-tauglich zu machen hab ich für die Riegel an den Ärmeln Schieber in altmessing benutzt und statt einem "Haken und Augen"-Verschluss eine passende Schließe angebracht, die eigentlich an Taschen und ins Mittelalter gehört, aber sie passt ganz gut.







Mein Bester freut sich schon darauf, ihn nächstes Wochenende ausführen zu dürfen. Ich hoffe, er muss nicht, der ist ja für Mistwetter gedacht.




Ein letztes Detail: Großes Projekt, großer Bammel, steile Lernkurve ergibt: groooooßes Label. :D




Das Label ist frei gequiltet, frei/raw edge appliziert, mit einer Runde großen Handquitstichen umrundet und hat mein Label in der oberen Ecke. Ein bisschen das Ego streicheln :) Wenn mir der Mantel selbst schon zu groß ist...



PS: Nein, ich bin nicht größenwahnsinnig und halte mit bei Weitem nicht für "DIE" Quilterin. Ich versuche nur eine Art Alter Ego für die Märkte zu kreieren. Eines Tages werden meine Kinder erwachsen sein und ich werde vielleicht wieder auf den Märkten stehen. Ein etablierter "Charakter" oder eine Marke hilft da sehr.

Ja, das ware er. Mein erster Mantel. Ich hab noch den gleichen Stoff in einem dunklen Rostrot für einen weiteren, aber nur knielangen Mantel. Ich weiß noch nicht, ob ich das gleich hinter mich bringe, und meine arme dicke Nähmaschine hinterher auf ne Wellnessreise schicke, damit die ganzen Wachs-Fussel-Popel aus Greifer und Co gepuhlt werden oder ob ich sie selbst etwas grob reinige und mir den 2. Mantel für den Winter aufhebe. Ein einsamer Winter wird es wie immer sein, da brauche ich was zu tun nähen. Und für dieses Jahr ist meine To-Sew-Liste noch ziemlich voll.

Zu den Details:
Schnittmuster: McCalls Costumes M7374 Version C mit Rückenschild und Ärmelriemen
Änderungen: Keine! Ich habe ein Probeteil gemacht und aus irgend einem Grund saß das perfekt!
Stoffe: Mantel: Gewachste Baumwolle, gefunden auf DaWanda; Futter: Chinaseidenimitat mit Brokatmuster

Danke für's Lesen!

Kommentare

  1. Alle Wetter! im wahrsten Sinne des Wortes.Von weitem betrachtet ist es aber ein Meisterstück! Wenn Du dieses Material und diesen großen Mantel auf einer Haushaltsmaschine genäht hast, dann habt ihr aber ordentlich Schweiß eingearbeitet,Du und Deine Machine! Das muß ja gut geworden sein!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra! Dankeschön!! Meine Pfaff wahr sehr tapfer und hat nicht wirklich gemuckt. Beim Aufhänger annähen mit 7 Schichten Oberstoff plus Futter und Näheinlage bin ich dann aufs Handrad ausgewichen, aber ansonsten gibt das echt gut! Nur schwer ist das Ding mit der Zeit geworden :)

      Löschen
  2. Der Mantel ist der Hammer! Einfach großartig, ich hoffe er wird lange getragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Na, das will ich doch schwer hoffen, dass er den lange trägt :D

      Löschen
  3. WOW!!!
    der Mantel ist ganz großes Kino!!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Dieses Wochenende live im Saarland zu bewundern.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts