Und wieder war der Herbst soooo plötzlich da....

And suddenly, it was autumn...

Hier ist ein kurzer Zwischenstand meiner Herbstnäherei.
Wie letztes Jahr war plötzlich der Herbst da und ich war wieder völlig unvorbereitet. Hmpf. Also ein bisschen Stress gemacht.
Here is my sewing for this autumn. Well, half of it. The other half it yet so be sewn. Like last year I kind of totally forgot to start sewing for the winter. 


Eigentlich stehe ich ja nicht so auf Partnerlook. Aber die Tochter hat sich in den Monsterstoff verkuckt, der eigentlich für den Sohn gedacht war, also gibt es gleiche Pullis. Nur für die Bauchtaschen hat es leider nicht gereicht.
Normally, I don't like brother and sister wearing the same clothes. But my girls totally wanted the fabric with the cool monsters, so I had do make two of the sweaters. But without the pockets at the belly, not enough fabric left.





Leider schon wieder "out of season": ein paar T-Shirts, die hoffentlich noch nächstes Jahr passen. 
A bit late: a few t-shirts. I hope they still fit next year.




Mein Sorgenkind von dieser Woche: Die Klimperklein Jacke. Ein Schnittmuster, dass ich schon einige Male vernäht habe, und das eigentlich keine großen Tücken birgt. Allerdings hat meine arme Tochter im Kindergarten gefroren, also wollte ich ihr die Jacke aus Sweat  mit Teddy-Futter für unter ihre Regenjacke nähen. Laut Anleitung: eine Nummer größer als gedacht und eine zusätzliche Nummer breiter. Also bei meiner 100cm messenden Tochter die 110 mit 116er Breite. Sollte ja wohl reichen. Pustekuchen! Aus irgendeinem Grund haben die Teddyärmel nicht in die Sweatärmel gepasst. Beim Nachmessen auf dem Schnittmuster hätte ich für die Sweat-armel eine 128 zuschneiden müssen! Neee, lass mal. Also die weniger elegante Lösung: die Naht von Handgelenk zu Achsel zu Hüfte wieder aufgetrennt und einen 6cm breiten Streifen eingenäht. Jetzt passt zumindest mal das Futter zur Jacke. Einziger Wehrmutstropfen: die Schultern sind jetzt natürlich im Vergleich zum Rest zu schmal geschnitten. Die Jacke passt zum Glück aber trotzdem. Deshalb werde ich das System bei der Jacke für den Sohn genauso anwenden... und langfristig nach einem anderen Jackenschnittmuster suchen. Eins, dass von vornherein für dicke Jacken geeignet ist. Ideen?
This is what gave me some headache this week: The "Klimperklein" Jacket. Normally, one of my favorite patterns, without big traps. But after my daughter freezing at kindergarten I wanted to create a jacket out of sweat with a fake fur lining. So I took a bigger size (as recommended in the pattern) My girl is 100 cm tall, so I chose to sew the size 110 with a 116 width. But suddenly there was no way to get the sleeve of the lining into the jacket. After measuring, I should have taken the size 126 for the outer jacket to fit it in the lining. Well. Nope. The not very elegant solution: A 6cm wide stripe. Inserted from the wrist to the inner armpit to the hip. Now the jacket fits. But it doestn't look very professional because the shoulders are too small. Well. It fits the girl so I won't be sad about that. I even will use the same method for the boy's jaket. But I will look for another pattern, one that is made for thicker jackets. Ideas?



Hier sieht man meinen "Schummel-Streifen":
Here you can see the stripe:



Achja, und ein paar Langarmshirts sind noch für die Tochter fertig geworden:
There are also a few longsleeves ready for my girl: 




Das war quasi Halbzeit. Es folgen noch: Jacke für den Sohn, Winterschlafanzüge für beide, Sweat-Pullis für beide und dann kann ich erstmal wieder aufatmen...
This was the first half. What I still have to sew: a jacket for my son, pajamas for the winter for both ob them, some sweaters for both and then I can have a cup of tea and think about my next projects. 

Danke für's Lesen!
Thanks for your reading!

Linked: Kiddikram


Kommentare

Beliebte Posts