Eine Hose für IHN

Huh, war das bunt hier in letzter Zeit!
Zur Abwechslung gibt es mal was für meinen Grössten. Bei Hilli Hilltrud hab ich den Feierabendhelden gefunden und in einem Anfall von "Use What You Have" meine vorhandenen Stoffe und Stoffreste durchforstet. Aus einem grau gestreiften Webstoff, der mal eine Weste hätte werden sollen, schwarzem Breitkord und einem Patchworkstoff in dunkelgrün mit angedeuteten Bäumen drauf, wurde schliesslich das hier:




Oben gab's Bündchen und die Hosenbeine hab ich mit Gummizug gerafft. Es könnte aber durchaus sein, dass ich das wieder aufmache, weit sahen die Beine auch echt gut aus. Hier noch eine Rückansicht:



Kamera und Kunstlicht mögen wohl keinen Kord. Jedenfalls ist der "in echt" nicht so auberginen-stichig, sondern schön schwarz. 

Mein Fazit Nr.1 : 
Wenn ich den Schnitt nochmal mache, dann wohl eher als Schlabberhose mit Jerseystoffen. Es kann gut sein, dass ich in meiner Schwangerschaftsdemenz beim Zuschneiden geschielt habe oder mich in den Grössen verdaddelt hab. Jedenfalls musste ich gerade bei den Puzzlestücken über dem Hintern viel Zerren und Schummeln, damit alles so hingehauen hat. 

Mein Fazit Nr.2 :
Ich kann heute Abend mit der sicheren Gewissheit ins Bett gehen, dass ich nicht versehentlich meine Berufung verfehlt habe und an mir eine virtuose Herrenschneiderin verloren gegangen ist. Kinderkleidung ist schon einen ganzen Ticken einfacher und verzeiht mehr. Hat aber trotzdem Spass gemacht, mal nicht alles in Bonbonfarben zu machen. Nicht zuletzt wegen dem strahlenden Gesicht meines Liebsten, der sich sehr über seine neue Hose freut :)

Zu bewundern ist das Ganze auch bei Made4Boys und Für Söhne und Kerle.

Kommentare

Beliebte Posts