Es wird Frühling!

Wir stellen fest: Die Minutenmütze von Klimperklein macht ihrem Namen alle Ehre. Denn Minuten habe ich dafür gebraucht. So etwa 15 davon. Auf jeden Fall kann man die Mütze schnell zwischen Frühstück und "Wir müssen los in die Spielgruppe" zaubern. Klar fällt meine Variante grad in die Kategorie "Quick and dirty", aber da ich die Wendemütze mit Bündchen genäht habe, sieht man innen eh keine Nähte und NIEMAND wird JE erfahren, dass ich innen alles nur schnell mit Zickzack-Stich versäubert habe, weil die Overlock seit ihrer Reparatur noch unausgepackt rumsteht. *pssssst*!

Bei der nächsten Mütze nehme ich mir eine halbe Stunde Zeit und nähe auch die Wendeöffnung schön mit der Hand zu. Versprochen!

Dem Kind scheint's zu gefallen.





Gibt's auch bei Kiddikram zu bewundern :)

Kommentare

  1. Oh, schicke Mütze! Ja, mein Kleiner braucht auch mal dringend eine etwas frühlingshaftere, leichtere Mütze. Vielleicht probier ich die Minutenmütze auch mal aus.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Schnittmuster echt super. Hab das Innenfutter als Minutenmütze zugeschnitten und den Aussenstoff als Beanie. Sie fällt also schön und kann trotzdem nicht über die Augen rutschen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts